Logo Svensson Kinna Schweden

SVENSSON: hochwertige Möbelstoffe aus Kinna (Schweden)

Mit einer Leidenschaft für hochwertige Textilien, blickt SVENSSON auf eine Geschichte zurück, die schon im Jahr 1887 begann. Bereits seit vier Generationen im Familienbesitz, entwickeln und fertigen wir weiterhin Textilien mit herausragendem Design und Funktionalität. Heute wie damals dient unsere einzigartige Erfahrung und unser Wissen dazu, die natürliche Umgebung von Menschen und Pflanzen zu verbessern. Das macht uns zu dem, was wir sind – und sehr stolz. Willkommen bei SVENSSON. 

NEU: Stoff INTRO für starke Beanspruchung

 Der Stoff Intro ist ein strapazierfähiger Möbelstoff mit Charakter, inspiriert von klassischen Modestoffen. Mit Intro lässt sich auch in stark beanspruchten Bereichen leicht eine schöne Einrichtung schaffen.

Mit Intro hat Johanna de Ru einen aktuellen und modernen Möbelstoff designt. Das lebendige und vielschichtige Muster erhält seinen Charakter durch weiche, kontrastreiche Farbkombinationen. Hier trifft Blau auf Grau, Lila auf Beige und Gelb auf Grün.

Stoff INTRO

Stoff INTRO – mit strapazierfähiger Oberfläche

Intro ist ein waschbarer, kräftiger Stoff aus Trevira CS und daher besonders für Bereiche mit starker Beanspruchung geeignet. „Zu Intro habe ich mich durch klassische Modestoffe inspirieren lassen. Durch den Einsatz von Bouclé-Garn und verschiedenen, einander verstärkenden Farben erhält der Stoff eine deutliche Textur. Die Farbskala spiegelt aktuelle Trends wider und ist speziell für Möbel entwickelt, die eine strapazierfähige Oberfläche benötigen“, erklärt Johanna de Ru.

Stoffrollen INTRO

Leicht zu kombinieren

 

Intro ist in 11 angenehmen Farben erhältlich, die sich sehr gut mit anderen Möbelstoffen aus der breiten Kollektion von Svensson kombinieren lassen. So ergibt Intro beispielsweise zusammen mit Khaki, Key und Happy interessante Effekte für schöne Räume.

Stoffrollen INTRO

Designer bei SVENSSON

Inger Högberg

Britta Pahne
Maja Jakobsson
Ann Hjers
Caroline Hultberg
Aoi Yoshizawa
Olle Holmudd
Anna Salander
Greet Verschueren
Eva Larsson

Pepe Comi

Wiveca Hall
Thomas Brolin
Matilda Olsson
Christina Valentin

Catherine Ahlenius

Sally Lloyd Thomas
Diane Harrison Studio
Annie Lee Jönsson

Die Gründerstory

Gründer von Svensson Möbelstoffe
Einhundertzwanzig Jahre bevor das Textilunternehmen als ein Barometer für die schwedische Wirtschaft galt, wurde der Gründer, Ludvig Svensson, geboren. Er begann seine Laufbahn als Buchhalter, aber schon bald wurde Ludvig von der Macht der Industrialisierung in die Welt der Weberei, Textilien und Gewebe angezogen. Das Jahr 1887 markierte den Start der Produktion und zu Beginn des 1900 Jhd. verfügte Kinna über eine beeindruckende Textilfabrik mit Dampfmaschinen.

Schweden hatte nun seinen ersten Gardinenhersteller – und eine Produktionslinie mit mechanischen Webstühlen. Ludvigs Sohn Ivan übernahm die Firma am Ende der zwanziger Jahre und führte die Firma, trotz Depression und Krieg, bis in die fünfziger Jahre hinein. Es folgte ein weiterer Generationenwechsel, als die Brüder Ivan und Sten Ludvigson gemeinsam die Leitung übernahmen.

Unternehmensvideo

Weiterführende Unternehmensvorstellung

Die Firma erlebte in dieser Zeit gewaltige Veränderungen, als der Welthandel durch die Gründung von EFTA wieder anfing. Die fünfziger und sechziger Jahre waren auch die Zeit, in der Kunstfasern wie Acryl und Polyester hergestellt wurden, die von der Firma frühzeitig angenommen und verarbeitet wurden. Die Firma profitierte auch von unvorhergesehenen Produktionsmöglichkeiten, als sie 1957 die erste Wirkmaschine anschaffte. Der Kundenstamm wuchs schnell: IKEA, Åhléns, KF, Stockmanns, Marks & Spencer – alle wollten die aktuellsten Heimtextilien.

In den siebziger Jahren wurden die ersten Vertragskollektionen entwickelt. Die schweren Zeiten während der Energiekrise ließen kreative Köpfe nach neuen Geschäftsmöglichkeiten Ausschau halten, und eine neue Geschäftsidee war geboren – Stoffe, die Schatten spenden und den Energieverbrauch in Gewächshäusern senken, kamen Ende der siebziger Jahre auf den Markt.

Ludvig Svenssons Erbe wird jetzt von der vierten Generation dieses Familienunternehmens geleitet; über 125 Jahre ist es her, dass der Grundstein für das heutige Unternehmen in einem bescheidenen, gemieteten Gebäude gelegt wurde.