Laptop auf Küchentisch im Homeoffice

Homeoffice einrichten: arbeiten wie (fast) im Büro!

Nutzen Sie gerade in der aktuellen Situation – der Corona-Krise – das Arbeiten von zu Hause. Die Infektionsgefahr ist reduziert, da Kontakte zu Kollegen vermieden werden. Und Sie können weiterhin Ihrer Arbeit nachgehen und Ihren Chef unterstützen.

Wie geht das eigentlich, ein Homeoffice einrichten? Gibt es dafür bestimmte Vorschriften und Regeln? Und wer bezahlt eigentlich den ganzen Spaß? Dieser Artikel gibt Ihnen Antworten und stellt am Ende 3 verschiedene Lösungsansätze vor, ein tolles Büro zu Hause zu schaffen.

BUBLITZ Achtung-Zeichen

Hinweise zu SARS-COV2 / COVID-19 / CORONA

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat folgende Empfehlungen für die Arbeit im Home-Office herausgegeben:

Büroarbeiten sind nach Möglichkeit im Homeoffice auszuführen, insbesondere, wenn Büroräume von mehreren Personen mit zu geringen Schutzabständen genutzt werden müssten. Homeoffice kann auch einen Beitrag leisten,  Beschäftigten zu ermöglichen, ihren Betreuungspflichten (z.B. Kinder oder pflegebedürftige Angehörige) nachzukommen.

Auf der Themenseite der Initiative Neue Qualität der Arbeit (www.inqa.de) sind Empfehlungen für Arbeitgeber und Beschäftigte zur Nutzung des Homeoffice aufgelistet.

Produkte für Ihr „Home-Office“

Links zum Thema „Home-Office“

Wir haben für Sie  hochwertige Seiten zum Thema „Arbeiten im Homeoffice“ recherchiert. So können Sie das Thema für sich vertiefen und sind gut informiert: 

Tipps + Tricks für gutes Arbeiten:

Home Office in Zeiten des Corona-Virus – 12 Tipps für die kurzfristige Umsetzung – von Josephine Hofmann am 13. März 2020
https://blog.iao.fraunhofer.de/home-office-in-zeiten-des-corona-virus-12-tipps-fuer-die-kurzfristige-umsetzung/

Quarantäne? Eine Anleitung für ein Homeoffice, in dem es sich gut arbeiten lässt – von Valerie Präkelt am 13. März 2020
https://www.ad-magazin.de/article/homeoffice-einrichten

Homeoffice einrichten: 11 Tipps für das Arbeiten von zu Hause – von  am 16. März 2020
https://www.hallokarriere.com/homeoffice-einrichten-tipps/

Home Office einrichten: Ideen für einen Arbeitsplatz ohne Arbeitszimmer – von OTTO am 12. April 2020
https://www.otto.de/roombeez/home-office-einrichten/12040/

Technik (Videokonferenz & Co.)

Corona: Google und Microsoft verschenken ihre Konferenz-Tools – von Helen Bielawa am 07. März 2020
https://t3n.de/news/corona-google-microsoft-1259443/

MICROSOFT Teams – Gruppenchat und Software für Videotelefonie
https://products.office.com/de-de/microsoft-teams/group-chat-software

Gesundheit & Fitness

Fitness-Übungen fürs Homeoffice – vom NDR am 07.04.2020
https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Corona-Gymnastik-Fitness-Uebungen-fuer-zu-Hause,fitness338.html

Stressfreies Arbeiten von Zuhause: So gelingt das Homeoffice in Zeiten der Corona-Krise – von AOK am 10. April 2020
https://www.aok.de/pk/nordwest/inhalt/homeoffice-wegen-corona-10/

Screenshot von Homeoffice-im-Hotel.de

Idee: Homeoffice im Hotel

Warum nicht aus WE-Work ein ME-Work machen? Auf der neuen Homepage „Homeoffice im Hotel“ finden Sie eine Aufstellung mit Hotels, die Ihre Zimmer  tageweise zur Verfügung stellen. 

Für ruhesuchende Home-Office-Arbeiter eine tolle Idee. Oft inklusive W-LAN und kleiner Goodies (z.B. Getränke, etc.). So können Hotels einen Teil des Umsatzes auch während der Schließungen wieder hereinbekommen.

Die erste Recherche nach Möbeln

Durch Corona soll es jetzt schnell gehen. Gestern noch mit der Kaffeetasse am Büroschreibtisch. Heute mit Hund und Kind zu Hause in der Küche. Nun bleibt die Frage: wo soll ich anfangen? Beginnen Sie mit dem Ort. Finden Sie ein Zimmer oder eine Nische, in der ihr zukünftiges Heimbüro aufgebaut werden kann. Möglichst mit einer eigenen Tür, um Störungen zu vermeiden. Um einen vollwertigen Arbeitsplatz zu schaffen, brauchen Sie:

  • einen Schreibtisch
  • einen Bürostuhl
  • eine Leuchte
  • Stauraum für einige Ordner, etc.

Dabei sollte die Tischgröße mindestens 160 x 80 cm groß sein! Denken Sie an den Arbeitsschutz: Räume sollten verschließbar sein, sorgen Sie für gutes Licht und achten Sie auf gute technische Ausstattung.

Die Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) gibt Ihnen weitere Infos. Dort stehen alle Details zum Nachlesen bereit.  Außerdem empfehlen wir Ihnen, eine schriftliche Vereinbarung mit Ihrem Chef zu treffen.

Frau mit Hund im Homeoffice

Zubehör an Ort und Stelle – jederzeit verfügbar

Ich kann mich noch gut erinnern. Etwa 1,5 Jahre ist es her als ich in mein Homeoffice gestartet bin. Einer der ersten Gedanken, die ich damals hatte: wie komme ich hier nur mit dem ganzen Kabelsalat und der Technik zurecht? Im Büro habe ich meinen Ansprechpartner, den ich jederzeit ansprechen kann.

Es fehlen Steckdosen-Plätze, LAN-Anschlüsse, USB, HDMI, uvm.? Klar, dass es jetzt an einem Platz mehr gebraucht wird. Nutzen Sie gleich Netboxen mit mehreren und vor allem unterschiedlichen Anschlüssen. So haben Sie alles zusammen und können ein Durcheinander vermeiden. Wenn der Tisch voll ausgenutzt werden soll setzten Sie auf Monitorhalterungen. Etwas besseres gibt es nicht. Leichte Montage, schnell umzubauen und optisch sehr anpassungsfähig.

Novus Clu Monitorhalterung mit Tischbefestigung

Netbox - Strom für unterwegs

  • ohne Bohren – kann geklebt werden
  • verschiedene Farben (Innen- und Außenhülle)
  • diverse Anschlüsse integrierbar
  • moderen Optik
Novus Clu Monitorhalterung mit Tischbefestigung

Monitorhalterungen

  • mehr Platz auf dem Tisch
  • verschiedene Farben verfügbar
  • Haltung für ein oder zwei Monitore
  • in alle Richtungen verstellbar

Was kosten Büromöbel für ein Homeoffice und wer zahlt dafür?

Es kommt auf Ihren Anspruch an. Möchten Sie den Standard-Schreibtisch ohne Features und ein einfaches Drehstuhlmodell? Und haben Sie 3-4 Wochen Zeit? Die Kosten für den Basis-Arbeitsplatz zu Hause liegen bei 499,00 EUR zzgl. MwSt. zzgl. Frachtkosten

Soll es ein ergonomischer Sitz-Steh-Tisch sein, und eine automatisierte LED-Leuchte mit ergonomischem Drehstuhl? Dann liegen die Kosten für die komplette Homeoffice-Workstation auch gerne mal bei 1.999,00 EUR zzgl. MwSt. zzgl. Frachtkosten und mehr.

Die Kosten trägt in der Regel der Arbeitgeber. Wenn Sie die Möbel selbst zahlen müssen, gibt es vielleicht die Möglichkeit, das Finanzamt an den Kosten zu beteiligen (Absetzen von der Steuer). Sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater.