Stabile Klapptische mit einfacher Bedienung

Unsere verschiedenen Klapptische eignen sich für Schulen, Hotels, öffentliche Einrichtungen und bieten sich überall dort an wo Möbel flexibel sein müssen.Die Falttische können in kurzer Zeit zusammengestellt und wegtransportiert werden, so dass Sie den Raum für andere Aktivitäten nutzen können. 

Klappmechanik an einem Klapptisch ohne Hebel

Klappmechanik. Unsichtbar und ohne störende Hebel.

Neben den Standard-Klappmechaniken gibt es auch ästhetische Ausführungen ohne störende Hebel. Diese Mechaniken sind fast unsichtbar und es ist „von außen“ nicht mehr zu erkennen, dass es sich um einen Klapptisch handelt.

Stapelbarkeit: mit Stapelpuffern zum sicheren Transport

Damit Ihre Tische platzsparend untergebracht werden können, verfügt jedes Modell über sogenannte Stapelpuffer. Diese schützen die Tischplatte vor dem Metallgestell.

Stapel mit Klapptischen übereinander
Seitenansicht des Gestells mit Knieblende

Knieraumblenden am Klapptisch – bündig und formschön!

Gerne rüsten wir Ihren Klapptisch auch mit Knieraumblenden aus. Diese können bei 4-Fuß-Tischen bündig zwischen den Füßen montiert werden. Das sorgt für eine ruhige Ästhetik.

Kraftschlüssige Verbindung: Schnellverbinder für stabile Aufstellung.

Um ein unruhiges Tischplatten-Bild zu vermeiden und Fußboden-Unebenheiten auszugleichen, können Sie die optionalen Schnell-Verbinder für unsere Klapptische nutzen. So werden zwei Klapptische werkzeuglos & kraftschlüssig miteinander verbunden.

Tisch-Tisch-Verbinder als kraftschlüssige Verbindung
Kabelführung im Tischbein des Falttisches

Elektrifizierung: Kabelführung im Tischbein.

Wie kommen die Kabel vom Kabelkanal zum Bodentank. Klar gibt es diese unästhetischen „Schlangen“ in denen man die Kabel nach unten führen kann. Doch über das Tischbein ist es die wesentlich elegantere Lösung.

Staffelbare Klapptische mit Elektrifizierung + Kabelkanal

Einfach wegzuräumen, komplett flexibel und kraftschlüssig verbunden.

Blick unter gestaffelte Klapptische mit Verbinder und Stromstecker-Verbindung